IMMER DIE PASSENDE LÖSUNG

Software

WordPress - die eierlegende Wollmilchsau

WordPress – das meist genutzte CMS weltweit

WordPress ist das wohl weltweit am meisten genutzte CMS. Es gibt kaum eine Lösung, eine Website, einen Marktplatz, eine Schulungs-, oder Trainingsplattform, eine Auktions-Website oder ein Buchungssystem, welches man nicht mit WordPress umsetzen könnte. Lt. WordPress werden weltweit 37% aller Websites mit dieser Software umgesetzt.

Mit Tausenden Add-ons können Sie Ihre Website laufend erweitern. Ganz gleich, ob Sie einen Online-Marktplatz wie DHGate oder Wish einrichten wollen, Ob ein Schulungs-, und Trainingsprogramm, Auktions-Plattformen – mit WordPress ist das umsetzbar.  Richten Sie Abonnements ein, sorgen Sie für automatische Backups Ihrer Website und vieles mehr. Ganz gleich was Sie wollen, es gibt sicher bereits ein Plugin dafür.

Modified - unser Favorit - stabil, schnell & Freeware

Modified – kostenlos, schlank, schnell & verständlich.

Als wir vor ca. 14 Jahren mit der Erstellung von Onlineshops begannen, arbeiteten wir vorrangig mit osCommerce und xtCommerce. Später wechselten wir zu Modified eCommerce einer Gratis-Software die unter GPL-Lizenz als Abkömmling der ehemaligen os/xt-Software herausgegeben wird. Modified ist das Ergebnis einer regen und kompetenten Community & wurde speziell für deutsche Anforderungen konzipiert.
Seit der Version 2.0 ist die Software flexibler, technisch ausgereifter & leichter bedienbar geworden. Module, Addons, Templates, diverse API`s, sowie Waren-, & Lagerwirtschaften können undatesicher integriert werden. Einsetzbar sowohl im B2B-, als auch im B2C-Bereich.
Sichere Zahlungsmöglichkeiten, Paketdienstleister, Rechtstexte & Trustportale wie “Trusted Shops” sind selbstverständlich einzubinden. Themenwelten & Landingpages dienen der SEO-Optimierung.

Woocommerce - perfekt nicht nur für Social-Marketing

Perfekt für Social-Marketing & Storytelling

Woocommerce ist ein WordPress-Plugin. Hier steht also der Onlineshop hinter dem Weblog. Nichts destotrotz ist diese Software ein vollwertiges Shopsystem. Beide Komponenten ergeben das ideale System für Social-Marketing, Storytelling – also der Kundenbindung über die Beiträge, Kundengeschichten, Anwendungsbeispiele & Ratgeber-Beiträge. Auch Woocommerce ist eine Gratis-Software. Einzelne Module sind ggf. kostenpflichtig, aber das hält sich im Großen & Ganzen in Grenzen. Also eine gute Möglichkeit mit einem kleinen Geldbeutel groß heraus zukommen. Standardmäßig kommt Woocommerce bereits mit einem Standard-Template daher, bietet aber eine große Palette an Modulen und sehr schönen Templates ebenfalls teils gratis.

Da bei Woocommerce & WordPress die Vermarktung & Kundenbindung schwerpunktmäßig über den redaktionellen Weg erfolgt, sollte das Schreiben eine Leidenschaft von Ihnen sein.

Prestashop - ideal für auch für Dropshipper

Der vollautomatische Liebling der Dropshipper

Prestashop ist als Grundversion mit einem Standard-Rohtemplate ebenfalls kostenlos. Darüber hinaus bietet es eine gewisse Anzahl an Gratis-Modulen, die einen rechtssicheren Verkauf in Deutschland ermöglichen. Speziellere Templates, Addons & Extras erfordern dann doch den Griff in die Geldbörse.

Prestashop gehört zu den Systemen, die sich sehr leicht mit Modulen überfrachten lassen. Dennoch ist es bei sinnvoller Gestaltung ein gutes und zu recht beliebtes Shopsystem.

WICHTIG! Prestashop bietet Module, die es nur für dieses System gibt. Dropshipper werden wissen was ich meine. Die Software bietet direkte Schnittstellen zu spezialisierten Dropship-Großhändlern innerhalb der EU. Das macht Prestashop für viele Dropshipping-Händler interessant, denn kurze Lieferzeiten sind ein wichtiger Faktor im Onlinehandel. Mittels eingerichteter Cronjobs, die nachts automatisch ausgeführt werden können, kommt man sehr nahe an ein “passives Einkommen”.

Shopware & Magento - nicht billig, aber elegant

Shopware & seine Themenwelten

Shopware ist nunmehr mit der Version 6 gestartet. Auch hier erhalten Sie eine kostenlose Grundversion, die Sie allerdings recht bald kostenpflichtig aufrüsten müssen. Denn wenn Ihr Unternehmen wächst stoßen Sie ansonsten gelegentlich an Ihre Grenzen. Addons & Module die Sie von bekannten Onlineshops kennen haben ihren Preis und recht bald hat sich eine gewisse Summe addiert. Der Nachteil hier ist der hohe Erkennungswert der Software mit nur wenig Gestaltungsmöglichkeiten am Layout.

Shopware bietet neben anderem die Möglichkeit sogenannte Themenwelten – also Landingpages – zu bestimmten Produktgruppen zu erstellen. Das ist eine gute Möglichkeit um Ihre SEO-Maßnahmen optimal umzusetzen.

Magento – der Shop aus der Cloud

Magento kommt in drei Varianten daher. Die Gratis-, oder Demo-Version, Small-Business-Version, sowie die Version für mittlere & große Unternehmen. Wenn Sie zu den Unternehmen gehören, die mehrere Tausend Euro in einen Onlineshop investieren wollen & können, sind Sie hier genau richtig.

Es gibt einen Support und Updates werden wenn notwendig angeboten. Es mag aber nicht jedem Shopbetreiber behagen, seine Umsatzdaten, Produktdaten und die Kundeninformationen auf einem fremden Cloudserver abzulegen.

Shopify - das Mietshop-System mit den gewissen Extras

Produkte importieren & exportieren

Shopify ist ein reines Mietsystem. Das bedeutet Sie mieten sowohl die Software, als auch sämtliche Addons oder Templates. Der Vorteil ist, dass nur im Fall der Nutzung auch Kosten anfallen. Der Nachteil ist, dass Sie jeden Monat einen Betrag X erwirtschaften & zahlen müssen.

Shopifiy bietet hervorragende Templates und alles was das Verkäufer-, & Kundenherz sich an Addons & Gimmicks wünscht – aber mitunter auch zuviel für unser Verständnis. Es ist sehr beliebt und als das Dropshipping-System schlechthin bekannt.

Besonders sei hier auf die Möglichkeit des Produktimports aus dem AliExpress-Markt hingewiesen. Ein Fotobearbeitungsmodul erlaubt die Entfernung von Hersteller-Wasserzeichen und schon haben Sie einen eigenen “Markenshop”.

Dennoch ist es möglich, mit einer begrenzten Produktzahl und eigener Lagerhaltung den Eindruck einer eigenen Marke zu etablieren.
Ein Tipp: Handy-, & Auto-Zubehör gehen immer.

Unser Fazit:

Allgemeines:

Grundsätzlich bieten alle oben genannten Systeme Vor-, und Nachteile. Für welches System Sie sich letztendlich entscheiden hängt von vielen Faktoren, wie Vertriebswege, Produktgruppen, finanzielle Möglichkeiten sowie technische Voraussetzungen ab. Alle uns bekannten Shopsysteme bieten ausreichend Zahlungs-, & Versandkosten-Module, Bewertungs-, & Trustanbieter, sowie die Einbindung von korrekten Rechtstexten und nicht zuletzt die Einbindung des Magnalisters, um die eigenen Produkte an Amazon, Ebay, Rakuten etc. zu übertragen bzw. Bestellungen von dort zu importieren. Jedes dieser Systeme unterstützt inzwischen Responsivität – also die Nutzbarkeit auf allen Endgeräten.

Sollten Sie sich noch nicht sicher sein, ob und in welcher Weise Sie mit Ihrem Onlineshop erfolgreich sein werden, empfiehlt sich in jedem Fall ein ausführliches Beratungsgespräch mit uns. Decaserve berät Sie in diesen Fragen gern.

Modified - bleibt unser Favorit:

Dieses Gratis-Shopsystem ist optimal für den Vertrieb von physischen & digitalen Produkten über das Internet geeignet. Konzipiert insbesondere für den deutschen Markt, sowie den EU-Raum.

Modified hat in den letzten 2-3 Jahren einen gewaltigen Entwicklungssprung gemacht. Es ist, neben vielen anderen Änderungen, responsiv geworden. Module und Addons können updatesicher installiert & deinstalliert werden. Direkte Eingriffe in den Quellcode sind nur noch in Ausnahmefällen notwendig. Es gibt aktuell drei Gratis-Templates für Modified – ein shopeigenes herkömmliches Template, ein kostenloses Responsive-Template, sowie ein Gratis-Template welches auf dem Framework “Bootstrap 4” basiert. Alle drei kommen als Standard-Templates daher und können vollständig an Ihre Marke & Wünsche angepasst werden. Wobei sich das Bootstrap-Template durch besondere Flexibilität auszeichnen.

Gratis-Software stand lange Zeit in dem Ruf, dass viele Module nicht miteinander kompatibel sind und sich gegenseitig stören. Nicht so bei Modified. Module werden erst nach Prüfung durch das Entwicklerteam freigegeben. Darüber hinaus wird auf mögliche Fehler oder Bugs unmittelbar reagiert. Dafür sorgt auch die sehr aktive Community.

Kauf-Shopsysteme

Von uns eingesetzte Bezahl-Shopsysteme bieten eine kostenfreie Grundausstattung, um als Onlinehändler zu starten. Der Nachteil ist in der Regel, dass man die Systeme in den Gratis-Versionen sofort am Layout erkennt. Eingriffe in das Template sind in der Regel nicht updatesicher d.h. Veränderungen am Aussehen werden bei der nächsten Version wieder überschrieben und können nicht neu eingespielt werden, weil Änderungen dafür zu gravierend sein können. Das gilt speziell für Shopware. Bug-Beseitigungen & Aktualisierungen erfolgen oftmals nicht kurzfristig, sondern werden mitunter erst nach Monaten korrigiert.

Miet-Shopsysteme

Mietshopsysteme, wie z.B. Shopify sind in der Nutzung im Grunde “idiotensicher”. Sie laufen auf dem speziell dafür eingerichteten Servern. Sie haben als Betreiber zwar gewisse Möglichkeiten in den Code selbst einzugreifen, oder CSS-Vorgaben etc. anzupassen, letztendlich werden aber alle Templates und Module per Knopfdruck installiert und laufen dann sicher und zuverlässig.

Wer also den notwendigen Geldbeutel zur Verfügung hat oder sich auf den Verkauf konzentrieren möchte ist z.B. mit Shopify gut bedient. Es sollte einem klar sein, dass sich schnell ein gewisses monatliches Sümmchen aufaddieren kann, wenn man zu sorglos mit der Intallation von Modulen und Addons umgeht. Wer allerdings eine eigene Marke aufbauen möchte, einen ausreichend großen Markt zur Verfügung hat, oder seine Produkte von AliExpress importieren & sie dann auf diverse Marktplätze im Web verteilen möchte, ist mit Shopify sehr gut aufgestellt – ca. 1 Mill. Shopify-Shops sprechen eine deutliche Sprache.

Es ist Zeit für Ihr Projekt!

Gern berät Decaserve Sie in einem ersten kostenlosen & unverbindlichen Erstgespräch zum Thema Onlineshop, Konzept & Strategie. Wir sprechen mit Ihnen über Ihr Projekt und finden die passende Lösung für Ihren Weg in den eCommerce. Wir erfragen die notwendigen Eckpunkte, sowie den Ist-Zustand bezüglich Internet-Aktivität. Weiterhin ermitteln wir Ihren gegenwärtigen & zukünftigen Bedarf. Das ist entscheidend für Ihre Online-Expansion und die dafür notwendige Skalierbarkeit der zu wählenden Software.

L

WIR SOLLTEN REDEN

Ihre Anfrage

Starten Sie jetzt Ihr Online-Projekt für mehr Umsatz & Erfolg im Internet. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie ein unverbindliches & kostenloses Erstgespräch.
Bereiten Sie sich gern auf unser Gespräch vor. Wir werden gemeinsam Ihren Ist-Zustand ermitteln & Ihre Anforderungen analysieren. Es macht einen Unterschied, ob Sie bereits im Internet vertreten sind & in welchem Maße, oder ob Sie neu starten möchten.
Handeln Sie mit physischen oder digitalen Produkten? Besitzen Sie bereits ein Shopsystem, ein Template, eine Warenwirtschaft o.ä.? Planen Sie eigene Produkte zu vertreiben? Oder bevorzugen Sie Dropshipping? Möchten Sie eine Marke aufbauen?
All diese Angaben können uns helfen das Gespräch konstruktiv und erfolgreich zu gestalten. Denn wir möchten Ihnen und Ihren Kunden gerecht werden.

Telefon:

+49 (0)4121- 27 63 515